Gebäudemanagement: Klimaschutz in eigenen Liegenschaften

Im Jahr 2015 hat sich das Gebäudemanagement intensiv mit der Erstellung eines Klimaschutzteilkonzeptes „Klimaschutz in eigenen Liegenschaften für ausgewählte Gebäude der Stadt Remscheid“ beschäftigt. Unter dem Förderkennzeichen 03K00201 hat das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit die Erstellung dieser Studie zu 70% gefördert. Sie hatte eine Laufzeit von Dezember 2014 bis Februar 2016 und wurde gemeinsam mit einer beauftragten Firma erarbeitet.

Der Abschlussbericht liegt nun vor und wird im August/September 2016 parlamentarisch beraten. Den Bericht können Sie hier einsehen.

Das Klimaschutzteilkonzept ermöglicht dem Gebäudemanagement eine Gebäudeanalyse von 87 städtischen Gebäuden und zusätzlich eine Feinanalyse von weiteren 10 Gebäuden. Für alle Gebäude werden energetische Sanierungsmaßnahmen mit Prioritäten aufgezeigt mit der „Zielsetzung eines Gebäudebestands im Niedrigstenergiehaus-Standard gemäß EU-Richtlinie zur Gesamteffizienz von Gebäuden bis zum Jahr 2050“.

Zunächst wurden alle zu begehenden Gebäude priorisiert und darauf aufbauend ein Zeitplan für die einzelnen Gebäudebegehungen erstellt. Die Begehungen erfolgten im Team sowohl von Seiten des Gebäudemanagements, als auch von Seiten der Firma Infas enermetric GmbH.

links: Gebäudebegehung rechts: Auswertung der Begehung

Mithilfe der Software „EPIQR“ wurden vor Ort die Zustände der einzelnen Räume, Bauteile und technischen Anlagen in vorgefertigte Ausdrucke eingetragen und anschließend in die Software übernommen. Darauf aufbauend besteht dann die Möglichkeit eine EPIQR Gebäudeanalyse zu erstellen. Hier werden neben den einzelnen Zuständen auch die Kosten für eine Sanierung oder den Austausch der Bauteile aufgezeigt. Dies ist die Grundlage aus der die einzelnen Maßnahmenpakete geschnürt werden.

Von Seiten der Firma Infas enermetric GmbH wurden die im Gebäudemanagement vorhandenen baulichen und technischen Informationen vor Ort verifiziert und anschließend im Gebäudemanagementsystem abgeglichen. Darüber hinaus wurde der Gebäudezustand hinsichtlich Nutzerverhalten, TGA (technische Gebäudeausrüstung), Gebäudehülle sowie Energie- und Umweltbilanz bewertet und darauf aufbauend ein optimierter Maßnahmenkatalog bezogen auf Energievertragswesen, Nutzerverhalten, TGA und Gebäudehülle erarbeitet, der in die Maßnahmenplanung des Gebäudemanagements einfließt.

Abschließend werden die Maßnahmenkosten ermittelt, einer Wirtschaftlichkeitsberechnung unterzogen und die Finanzierungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Bei der Feinanalyse wurden 10 Gebäude im Detail untersucht. Der Status quo des Gebäudes hinsichtlich Bau, Technik und Nutzung wurde dabei detailliert beschrieben und die Energiebilanz dieses Zustandes erstellt. Anschließend wurden aufeinander abgestimmte investive und nicht investive Energiesparmaßnahmen erarbeitet. Die Maßnahmen werden im Detail beschrieben. Die damit verbundenen Einsparpotenziale und Kosten werden ermittelt und in einer Wirtschaftlichkeitsberechnung dargestellt.

Diese Ergebnisse bilden die Grundlage für die Erstellung einer Prioritätenliste mit Sanierungsempfehlungen und zeitlicher Einstufung (kurz-, mittel-, langfristig). Diese wird mit dem Maßnahmenmanagement des Gebäudemanagements abgestimmt. Die Zwischenschritte und Ergebnisse werden im Gebäudemanagement (Bau, TGA, Energie) und mit den zuständigen politischen Gremien und in der Öffentlichkeit kommuniziert.

Das Klimaschutzteilkonzept „Klimaschutz in eigenen Liegenschaften“ wird inhaltlich ergänzt durch den Energiebericht 2016.

 

 

Logo BMUB PTJ

 

 

  • Jetzt handeln!

    Das können Sie selbst sofort oder kurzfristig tun. Wir geben Ihnen viele einfache Klima-Tipps für Ihren Alltag.

    Was kann ich tun?
  • Gewinnerinnen und Gewinner des Klimaschutzpreises 2014

  • Teilen für den Klimaschutz


  • Aktuelle Aktionen

    Energieberatungs-Kampagne in RS-Ehringhausen

    15. Mai. 2017 - 15. Jul. 2017
    00:00 Uhr bis 23:59 Uhr
    , Remscheid mehr

    Preisverleihung "Vereins-KLIMA"

    29. Jun. 2017 - 29. Jun. 2017
    18:00 Uhr bis 19:30 Uhr
    Rathaus, Turmzimmer, Remscheid mehr

    Information und Beratung zur energetischen Gebäudemodernisierung – Tipps auf dem Wochenmarkt

    6. Jul. 2017 - 6. Jul. 2017
    09:00 Uhr bis 13:00 Uhr
    Johann-Vaillant-Platz, Remscheid mehr

    Seminar „Planung und Einbau neuer Fenster“

    8. Jul. 2017 - 8. Jul. 2017
    11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
    Gebäude der VHS Remscheid, Remscheid mehr

    Kinderfest zum Weltkindertag 2017

    24. Sep. 2017 - 24. Sep. 2017
    13:00 Uhr bis 18:00 Uhr
    vor dem Rathaus, Remscheid mehr